Hochbeet: Pflanzen mit Niveau

Treibt es Sie schon jetzt in Ihren Garten? Steht Ihnen der Sinn nach dem ersten Pflanzen? Ende Februar/Anfang März ist die beste Zeit für ein Hochbeet. In diesen noch kühlen Tagen kann das Schichtsystem mit Kompost zeigen, was es zu bieten hat.

Wärme und Nährstoffe

Richtig beschichtet, kann ein Hochbeet bis zu 5°C wärmer sein als der Erdboden. Die ruhelosen Mikroorganismen im Kompost treiben die Humusherstellung voran, entwickeln Energie und Wärme entsteht. Ein Hochbeet ist daher nicht nur nährstoffreich, sondern auch wärmend.

Hochbeet befüllen | Grafik: edinger

Die Schichten in einem Hochbeet: Strauchschicht, Grünschnitt, Kompost, Muttererde | Grafik: edinger

Hochbeet aus Holz (Kiefer), kesseldruckimprägniert von ediGarden

Hochbeet aus Stahl, feuerverzinkt mit Polyamidlack von Biohort, optional: Frühbeetaufsatz

Hochbeet mit Frühbeet-Aufsatz von ediGarden

Frühbeet und Aufsatz für Hochbeet von ediGarden: Mit einem Frühbeet-Aufsatz schützen Sie junge Pflanzen in Ihrem Hochbeet vor Niederschlägen und halten die Wärme im Gehäuse.

Hochbeete ansehen

Schont Rücken und Knie

Strauchschicht, Grasschnitt und Kompost – die Schichten im Hochbeet erhöhen die Lage der Muttererde und damit Ihren eigentlichen Arbeitsplatz. Ein Hochbeet ist zwischen 40 cm und 80 cm hoch. Das spart das Knien auf dem Boden und ermöglicht eine verbesserte Haltung. Ein Hochbeet von ca. 80 cm Höhe ist besonders rückenschonend.

Rückenschonend: Hochbeet 669B anthrazit von Weka, Höhe: 80 cm

Praktisch: Hochbeet Profi 669 mit Ablage von Weka, 79 cm Höhe

Hohe Minibeete: Tischbeet

Rückenschonende Gartenarbeit – darauf haben die Hersteller längst reagiert. Mit Tischbeeten! Die Beetkästen auf Beinen werden mit Erde befüllt oder Sie stellen Blumentöpfe hinein. Kräuter- und Gemüsegärten lassen sich bequem und in gesunder Arbeitshöhe in Tischbeeten heranziehen.

Tischbeet Lärche für 6 Pflanzungen von ediGarden

Tischbeet Klara mit Ablage und Haken von Habau

Hochbeete und Tischbeete ansehen
Schnecke auf Stopschild | Bild: Matej Kotula adobe stock

Rundumschutz vor Schnecken und Nagern

Im Gegensatz zu einem Flachbeet ist die Muttererde in einem Hochbeet weitgehend geschützt. Die Seitenwände und ihre hohe Lage machen das Erobern mühsam.

Tipp: Hochbeete ohne Boden können Sie mit Kaninchendraht von unten absichern.

Hervorragend

Hochbeete sind Elemente der Gartengestaltung. Die Kästen in ihren unterschiedlichsten Varianten ragen aufgrund ihrer Höhe hervor und können zu einem Blickfang in Ihrem Garten werden.

Blickfang: Gabionenhochbeet von Bellissa

Tragbare Beete

Hochbeete sind Beete mit hohen Wänden. Haben sie auch einen Boden, lassen sie sich überall aufstellen. Auf der Terrasse, der Dachterrasse und sogar auf dem Balkon! Hochbeete mit Boden und natürlich Tischbeete sind standortunabhängig – ähnlich einem Blumentopf.

Tischbeet und kleines Gewächshaus aus Kunststoff mit Ablage und Gewächshaube

Plant Inn von Tepro: Gewächshaus und Tischbeet; hinter der anthrazitfarbenen Blende versteckt sich ein geräumiger Ablageplatz

Überall aufstellbar: Gewächsschrank mit Beetkasten und Regalbrett von Habau

Neugierig geworden? Jetzt Hochbeete und Tischbeete ansehen

Raumteiler und Sichtschutz

Auf dem Balkon oder auf der Terrasse können Hochbeete und Tischbeete so gestellt werden, dass sie als Sichtschutz dienen. Vertikale Kräutergärten beispielsweise eignen sich wunderbar als Raumteiler. Probieren Sie es einfach aus!

Vertikalbeet: Vertikaler Garten als Sichtschutz und Raumteiler von ediGarden

Vertikalbeet vintage-grau von ediGarden