Verbrennungen bei Kindern: Was kann ich tun?

Kind am Küchenherd
Kind am Küchenherd

Wenn sich ein Kind stark verbrüht oder verbrannt hat, kann es passieren, dass es mit den Malen und ggf. Schmerzen ein Leben lang leben muss. Oft genug passieren diese Unfälle im eigenen Haushalt oder in der näheren Umgebung. Erfahren Sie hier, wie Sie solch einen Unfall vermeiden, was Sie tun sollten, wenn Ihr Kind sich verbrannt oder verbrüht hat, und welche Einrichtungen Sie bei einem Vorfall aufsuchen sollten.

Verbrennungen und Verbrühungen jährlich in Deutschland

Jährlich werden rund 30000 Kinder Opfer von starken Verbrennungen und Verbrühungen. Die Statistik sagt, dass Verbrennungen/Verbrühungen unter allen Unfällen in Deutschland den zweiten Platz einnehmen. Nur Unfälle im Straßenverkehr bedingen eine noch höhere Anzahl an verletzten Kindern.

Wie kommt es zu so schweren Verbrühungen oder Verbrennungen, dass die Eltern eine Klinik aufsuchen müssen? Darüber klärt der Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. und andere Vereinigungen auf. Seit 2010 wird mit seinen bundesweiten Aktionen der Tag des brandverletzten Kindes veranstaltet.

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Um über Gefahrquellen für Verbrennungen und Verbrühungen zu informieren und die Eltern in Erste Hilfe zu unterweisen, macht sich seit Jahren Paulinchen stark. Der Verein existiert bereits seit 1993 und macht sich seither unter der Führung von Gründerin Adelheid Gottwald für eine adäquate Behandlung brandverletzter Kinder stark. Seit 2010 wird jedes Jahr der Tag des brandverletzten Kindes veranstaltet. Er findet jedes Jahr am 7. Dezember statt. Bundesweite Aktionen passieren rund um dieses Datum. 2016 wird der Verein das 7. Mal den Aktionstag durchführen.

Für sein großes Engagement ist Paulinchen 2011 mit der Auszeichnung „Ort der Ideen“ geehrt wurden. Initiativen in Deutschland, die sich besonders hervorgetan haben, werden mit dieser Auszeichnung geehrt.

Auch international bauen sich die Initiatoren ein Netzwerk auf. Das Projekt hat Paulinchen bereits unter anderem bei der European Burn Association und beim WOFAPS (Weltkongress der Kinderchirurgen) vorgestellt.

An den Aktionstag geht der Verein seit 2012 immer mit einem anderen Motto heran, dem sich die verbündeten Aktionsteilnehmer anschließen.

So lautete das Motto 2013: „Vorsicht heiß“ und 2014: „Aufgepasst mit heißen Flüssigkeiten!“. 2015 stand der Aktionstag unter der Frage „Verbrannt – verbrüht, was tun?“ und 2016 lautet das Motto „Heiße Gefahren für Kinder„, das für den Aktionstag geplant ist.  Man wolle den Interessierten verdeutlichen, welche Rettungskette durch einen Verbrühungsvorfall entstehe, heißt es dazu auf der Paulinchen-Homepage. Von Feuerwehr bis Klinikum (Verbrennungszentrum) hat jede Partei in dieser Kette ihre Aufgabe. Doch im Fokus stehen für 2016 die Gefahrenquellen für Verbrennungen und Verbrühungen.

Tag des brandverletzten Kindes: Aktionspartner werden

TDBK Cover für 2015Jeder kann sich an dem Tag des brandverletzten Kindes beteiligen. Teilnehmer sind vor allem Kliniken, die Feuerwehr und weitere Organisationen, die über Brandverletzung, deren Behandlung und Vorbeugung aufklären möchten.

Paulinchen stellt für die Aktionen Anschauungsmaterial bereit.

Teilnehmer tragen sich in einem Formular ein.

Wenn Sie sich fragen, wie ein Tag des brandverletzten Kindes aussehen kann, finden Sie auf der Seite Bilder vergangener Aktionen.

Sollten Sie zeitlich nicht teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, für den Aktionstag zu spenden.

Dass die Initiatoren ihren Aktionstag in die Herbst-Winter-Saison gelegt haben, mag seinen Grund haben. Denn gerade während der kalten Jahreszeiten und zu Weihnachten passieren viele Unfälle. Verbrennungen bei Kindern,
Verbrannt – verbrüht, was tun?„, an das Motto für 2015 knüpft auch der Beitrag an.

Was können Sie als Elternteil, Erzieher oder Großeltern tun, wenn Ihr Schützling weinend zu Ihnen läuft, mit einem verbrühten Gesicht, einer verbrannten Hand oder Schlimmeres?

Bedenken sollten Sie, dass die Haut eines Kindes um ein Vielfaches sensibler ist als die Haut eines Erwachsenen. Sie ist noch im Entstehen und daher wesentlich dünner. Zwar ist die Regenerationszeit dadurch verkürzter, aber bei sehr großen bzw. tiefen Wunden, wie zum Beispiel durch Sonnenbrand oder schweren Verletzungen braucht auch sie starke Hilfe, um sich wieder zu heilen.

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Kind mit Brandverletzung
Kind mit Brandverletzung © st-fotograf fotolia.com

Was können Sie nun tun, wenn es zu einem schlimmen Unfall kommt?

  • Kühlen: Kühlen Sie die Wunden sofort mit Wasser! Achten Sie darauf, kein kaltes Wasser zu verwenden, sonst entsteht zusätzlich die Gefahr einer Unterkühlung. Verwenden Sie stattdessen lauwarmes Wasser.
  • Desinfizieren: Jede Wunde birgt das Risiko für Infektionen. Desinfizieren die betroffenen Stellen behutsam mit Desinfektionsmittel.
  • Schützen: Damit die Wunde rundum geschützt ist, decken Sie sie mit einem sterilen Tuch ab. Bei geröteten Wunden ohne Blasenbildung können Sie Brandsalben und Brandwunden-Pflaster verwenden. Legen Sie anschließend einen sterilen Verband um die Wunde.Bei Wunden mit Brandblasen belassen Sie es bei einem sterilen Tuch und rufen Sie den Arzt.
  • Trinken: Ihr Kind und die Kinderhaut brauchen nach einer Verbrennung viel Flüssigkeit. Geben Sie Ihrem Kind daher sehr viel zu trinken, am besten Mineralwasser oder Fruchtsaft-Schorle.

Sollte Ihr Kind jedoch so stark verletzt sein, dass Sie eine zeitnahe Operation befürchten, ist es ratsam, lieber nichts zu trinken, sodass die Ärzte ihm auf nüchternem Magen schnell eine Narkose für die geplante OP verabreichen können.

Verzichten Sie auf Aspirin: Aspirin hilft gegen Schmerzen. Der Wirkstoff ist entzündungshemmend und betäubt den Schmerz. Aber: Kinder unter 12 Jahren dürfen Aspirin nur auf ärztliche Anordnung zu sich nehmen. Sprechen Sie am besten zuvor mit Ihrem Arzt bzw. statten Sie einem Besuch ab.

Vergewissern Sie sich bitte auch, dass keine OP oder Untersuchung auf nüchternem Magen zeitnah zu befürchten ist.

Hausapotheke: Was bei Verbrennungen bereithalten?

Hier bitte noch den Hinweis beachten: Für sehr starke Verbrennungen, also bei Wunden, die Brandblasen werfen, ist von eigener Behandlung abzuraten! Bitte dann auch keine Salben oder andere Substanzen auf die Wunde geben, da die Ärzte sich sonst vor der eigentlichen Behandlung mit dem Abtragen der Salben und Hausmittel beschäftigen müssen.

Aloe Vera für Wundheilung
Aloe Vera regeneriert die Haut © atoss fotolia.com

Für gerötete Wunden ohne Brandblasen gibt es ein paar bewährte Hausmittel, die für Sie im Folgenden beschrieben werden.

  • Apfelessig: Nach einer Kühlung der verbrühten oder verbrannten Stelle kann ein mit Essig und Wasser getränkter Umschlag Linderung verschaffen. Jede Essigsorte ist hier möglich, jedoch zeigt die Erfahrung, dass Apfelessig am angenehmsten ist.  Essig wirkt kühlend und ist antibakteriell.
  • Öle, wie zum Beispiel Teebaumöl, können durch ihren Fettgehalt, das unangenehme Ziehen und Pochen der Wunde lindern. Ein paar Tropfen werden auf die verwundete Stelle aufgebracht. Das Öl wird einziehen und die Haut geschmeidiger machen. Sie verhindern das Austrocknen der Hautstellen.
  • Vitamin E und C: Diese Vitamine sind für ihre entzündungshemmende Wirkung bekannt, außerdem helfen Sie der Haut bei ihrer Regeneration. Vitamin E und C sind vor allem in frischem Obst und Gemüse enthalten oder entsprechenden Fruchtsäften.
  • Aloe Vera: Die für eine glatte und weiche Haut bekannte Pflanze hilft auch bei der Regeneration der Haut. Sie gibt der Haut Feuchtigkeit und stärkt das Immunsystem.

Verbrennungsgrade

Es wird von einem ersten bis zu einem dritten Grad bei Verbrennungen gesprochen, doch woran erkennen Sie, welcher Grad die Kinderhaut aufweist?

Das Uniklinikum Aachen hat die Grade folgendermaßen beschrieben.

  • Grad 1: Die Schädigung der Haut ist oberflächlich. Rötungen und Schmerzen treten auf. Blasenbildung erfolgt noch nicht.
  • Grad 2: Ab diesem Grad entsteht Blasenbildung. Die Stufe wird unterteilt in:
  • Grad 2 a: Die Haut unter der Blase ist noch lebendig.
  • Grad 2 b: Die Haut bzw. das Gewebe unter der Verletzung ist tot. Sie muss durch eine OP entfernt werden.
  • Grad 3: Die Wunde besteht zum großen Teil aus totem Gewebe. Alle betroffenen Hautschichten müssen durch eine OP entfernt werden.

Das Uniklinikum weist darauf hin, dass der Übergang zwischen Grad 2 a und Grad 2 b fließend sein kann. Was gestern noch lebendes Gewebe war, kann heute schon totes Gewebe sein. Machen Sie sich bewusst, dass bei Grad 2 b eine OP nötig ist! Ab Blasenbildung sollten Sie daher einen Arzt aufsuchen.

Versorgung starker Verbrennungen

Was sollten Sie tun, wenn die Verletzung nach dem Grad 2 b oder sogar Grad 3 aussieht? Die Verbrennungszentren kontaktieren!

Verbrennungszentren in Deutschland

Seit den 1960er Jahren haben sich in Deutschland Verbrennungszentren formiert, die in solchen Fällen helfen werden. Dabei handelt es sich um Kliniken, die auf schwere Brandwunden spezialisiert sind.

Die Hauptzentrale, das heißt die zentrale Anlaufstelle für Schwerbrandverletzte, ist die Feuerwehr in Hamburg.

Wenn Sie nicht wissen, welches Verbrennungszentrum bei Ihnen ortsnah vorhanden ist, dann wählen Sie die Nummer der Hamburger Feuerwehr, Telefon: 040 42851-3998.

Auch ein Fax (040/42851-3999) sowie eine E-Mail (leitstelle@feuerwehr.hamburg.de) können Sie senden. Jedoch sollten Sie sich aufgrund der akuten Gefahr für das Telefon entscheiden.

Die Verbrennungszentren raten ebenfalls, sie aufzusuchen, wenn mehr als 10 Prozent der Hautpartien im Gesicht, auf der Hand, am Körper etc. betroffen sind.

Alle Verbrennungszentren in Deutschland

Im Folgenden finden Sie Verbrennungszentren in Deutschland. Hier können Sie sich bei Brandverletzungen jederzeit hinwenden (Quelle).

Hinweis: Die Spalte BL bezieht sich auf die Bundesländer. Sie finden den entsprechenden Ländercode: BW = Baden-Württemberg, BY = Bayern, BE = Berlin, HE = Hessen, HH = Hamburg, NI = Niedersachsen, NW = Nordrhein-Westfalen, RP = Rheinland-Pfalz, SN = Sachsen, ST = Sachsen-Anhalt, SH = Schleswig-Holstein, TH = Thüringen. In das rechts stehende Suchfeld können Sie bei Bedarf ein Schlagwort eingeben, wie zum Beispiel Ihre PLZ oder Ihr Bundesland. Ebenso lässt sich die Tabelle sortieren, zum Beispiel nach Name der Klinik, PLZ oder Bundesland.

Verbren
nungs
zentrum
BLStraßePLZOrtTelefonE-Mail 
Klinikum
Mannheim
GmbH
Universitäts
klinikum
Medizinische
Fakultät
Mannheim
der
Universität
Heidelberg
Kinder
chirur
gische
Klinik
BWTheodor-
Kutzer-
Ufer
1 - 3
68167Mann
heim
0621
383-
2646
E-Mail
Vinzenz
von Paul
Kliniken
gGmbH
Zentrum
für Schwer
brandverletzte
BWBöheim
str.
37
70199Stutt
gart
0711
64 89-
2203
E-Mail
Klinikum
Stuttgart
Kinder
chirurgie
Olga
hospital
BWBis
marck
str. 8
70176Stutt
gart
0711
278-
73026
E-Mail
Berufs
genos
senschaft
liche
Unfallklinik
Tübingen
Klinik für
Hand-,
Plastische-,
rekonstruk
tive und
Verbren
nungs
chirurgie
BWSchnar
ren
bergstr.
95
72076Tübin
gen
7071
606-
1036
E-Mail
Städtisches
Klinikum
München
Klinikum Bogen
hausen
Klinik für
Plastische,
Rekon
struktive,
Hand- und
Verbren
nungs
chirurgie
BYEngel
schalki
nger
str. 77
81925Mün
chen
089
9270-
2160
E-Mail
Städtisches
Klinikum
München
Klinikum
Schwabing
Klinik für
Kinder
chirurgie
BYKölner
Platz 1
80804Mün
chen
089
3068-
2470
E-Mail
Dr. von Hau
nersches
Kinderspital
Kinder
chirurgische
Klinik und
Poliklinik
der Ludwig
Maximilian
Universität
München
BYLind
wurm
str. 4
80337Mün
chen
089
4400
5
2811
E-Mail
Berufs
genos
senschaft
liche
Unfallklinik
Murnau
Abteilung
für Plasti
sche-,
Hand-
und Rekon
struktive
Mikro
chirurgie
BYProf.-
Küntscher-
Str. 8
82418Mur
nau
08841
484676
E-Mail
Klinikum
Nürnberg
Süd
Klinik für
Plastische,
Wieder
herstellende
und Hand
chirurgie,
Zentrum
für Schwer
brand
verletzte
BYBres
lauer
Str.
201
90471Nürn
berg
0911
398-
2367
E-Mail
Unfall
kranken
haus Berlin
Zentrum
für Schwer
brand
verletzte
mit
Plastischer
Chirurgie
BEWarener
Str. 7
12683Berlin030
5681-
3501
E-Mail
Berufs
genossen
schaft
liches Unfall
kranken
haus
Hamburg
Abteilung
für Hand
chirurgie,
Plastische
und Mikro
chirurgie
Zentrum
für Schwer
brand
verletzte
HHBerge
dorfer Str.
10
21033Ham
burg
040
7306-
2746
E-Mail
Kath. Kinder
kranken
haus
Wilhelm
stift
Abteilung
für Schwer
brand
verletzte
Kinder
HHLilien
cron
str.
130
22149Ham
burg
040
67377-
260
E-Mail
Klinikum
Kassel
Zentrum
für Frauen-
und Kinder
medizin
Zentrum
für schwer
brand
verletzte
Kinder
HEMönche
bergstr.
41-43
34125Kassel0561
980-
5332
E-Mail
Sana
Klinikum
Offenbach
GmbH
Klinik für
Plastische,
Ästhetische
und
Hand
chirurgie
- Zentrum
für Schwer
brand
verletzte
HEStarken
burg
ring
66
63069Offen
bach
069
8405-
5141
E-Mail
Medizinische
Hochschule
Hannover
Schwer
brand
verletzten
zentrum
der Klinik
für
Plastische-,
Hand
und
Wieder
herstel
lungs
chirurgie
NICarl-
Neuberg-
Str. 1
30625Hann
over
0511
532-
0
E-Mail
Hanno
versche
Kinder
heilanstalt
Auf der Bult
Kinder- und
Jugend-
Kranken
haus
Kinder
chirurgie/
Kinder
urologie
NIJanusz-
Korczak-
Allee 12
30173Hann
over
0511
8115-
4423
E-Mail
Universitäts
klinikum
Aachen
Klinik für
Plastische
Chirurgie,
Hand-
und Verbren
nungs
chirurgie
NWPauwels
str. 30
52074Aa
chen
0241
80-
89700
E-Mail
Berufs
genossen
schaftliches
Universitäts
klinikum
Berg
mannsheil
GmbH
Klinik für
Plastische
Chirurgie
und Schwer
brand
verletzte, Hand
chirurgie
zentrum,
Operatives
Referenz
zentrum
für Glied
maßen
tumoren
NWBürkle-
de-la-
Camp-
Platz 1
44789Bo
chum
0234-
302-
6851
E-Mail
St. Josef-
Hospital
Kliniken der
Ruhr-
Universität
Bochum
gGmbH
Klinik für
Kinder-
und
Jugend
medizin
NWAlexan
drinenstr. 5
44791Bo
chum
0234
509-
2643
E-Mail
Klinikum
Dortmund
gGmbH
Klinik
zentrum
Nord
Unfall
klinik
Klinik
für Unfall-,
Hand-
und
Wiederher
stellungs
chirurgie
Zentrum für
Schwer
brand
verletzte
NWMünster
str. 240
44145Dort
mund
0231
953-
18486
E-Mail
Berufsgenos
senschaftliche
Unfallklinik
Duisburg
GmbH
Hand-/
Plastische
Chirurgie,
Schwer
brand
verletzte
NWGroßen
baumer
Allee 250
47249Duis
burg
0203
7688-
3116
E-Mail
Klinikum
Duisburg
GmbH
Wedau-
Kliniken
Kinder
heilkunde
und Jugend
medizin
Pädiatrische
Intensiv
medizin
NWZu den
Reh
wiesen
9-11
47055Duis
burg
0203
733
3201
E-Mail
Bergmanns
heil Buer
Klinik für
Plastische
und
Ästhetische
Chirurgie /
Hand
chirurgie
NWScherner
weg 4
45894Gel
sen
kir
chen
0209
5902-
270-
277
E-Mail
Evangel
isches
Kranken
haus
Hamm
gGmbH
Klinik für
Kinder-
und
Jugend
medizin
Kinder
chirurgie
NWWerler
Str. 110
59063Hamm02381
589-
3101
E-Mail
Kliniken
der Stadt
Köln
gGmbH
Krankenhaus
Köln/
Merheim
Klinik für
Plastische
Chirurgie
Rekon
struktive-
und
Hand
chirurgie
Schwerst
verbrannten
zentrum
NWOstmer
heimer
Str. 200
51109Köln0221
8907-
3817
E-Mail
Kliniken der
Stadt Köln
gGmbH
Kinder
kranken
haus (Riehl)
Klinik
für Kinder
chirurgie
und
Kinder
urologie
Schwer
verbrannte
NWAmster
damer
Str. 59
50735Köln0221
89 07
-5261
E-Mail
Bundes
wehr
zentral
kranken
haus
Koblenz
Unfall
chirurgie
und Ortho
pädie,
Wiederher
stellungs-,
Hand-
und
Plastische
Chirurgie,
Verbren
nungs
medizin
RPRübe
nacher
Str. 170
56072Ko
blenz
0261
281-
3401
E-Mail
BG-Unfall
klinik
Ludwigs
hafen
Klinik für
Hand-,
Plastische
und Rekon
struktive
Chirurgie
Schwer
brand
verletzten
zentrum
RPLudwig-
Gutt
mann-
Str. 13
67071Lud
wigs
hafen
0621
6810
2328
E-Mail
Universitäts
medizin
Mainz
Klinik
für
Kinder
chirurgie
RPLangen
beckstr. 1
55131Mainz06131
17-
7111
E-Mail
Universitäts
klinikum
Carl
Gustav
Carus
Klinik und
Poliklinik
für Kinder
chirurgie
SNFetscher
str. 74
01307Dres
den
0351
458
3800
E-Mail
Klinikum
St. Georg
gGmbH
Klinik für
Plastische
und Hand
chirurgie
mit Brand
verletzten
zentrum
SNDelitz
scher
Str. 141
04129Leip
zig
0341
909-
2551
E-Mail
Klinik
für Kinder
chirurgie
der Uni
versität
Leipzig
SNLie
bigstr.
20 a
04103Leip
zig
0341
9726
400
E-Mail
Klinik für
Plastische-
und Hand
chirurgie
und Brand
verletzten
zentrum
STMerse
burger
Str.
165
06112Halle
(Saale)
0345
132-
6333
E-Mail
Martin-
Luther-
Universität
Halle-
Witten
berg
Klinikum
Kröllwitz
Klinik
und
Poliklinik
für Kinder
chirurgie
STErnst-
Grube-Str.
40
06120Halle
(Saale)
0345
5572
240
E-Mail
Kranken
haus St.
Elisabeth/
St. Barbara
Klinik
für Kinder
chirurgie
STMauer
str. 5
06110Halle
(Saale)
0345
213-
4511
E-Mail
Universitäts
klinikum
Schleswig-
Holstein
Sektion
für Plastische
Chirurgie,
Hand
chirurgie
und Intensiv
einheit
für Schwer
brand
verletzte
SHRatze
burger
Allee
160
23538
beck
0451
500-
2061
E-Mail
Universitäts
klinikum
Schleswig-
Holstein
Klinik
für Kinder
chirurgie
SHRatze
burger
Allee
160
23538
beck
0451
500
E-Mail
Helios
Klinikum
Erfurt
Klinik
für Kinder
chirurgie
Versorgungs
zentrum
für brand
verletzte
Kinder in
Thüringen
THNord
häuser
Str. 74
99089Thürin
gen
0361
781-
2301
E-Mail

 Klicken Sie hier für die PDF-Version!

„Brandverletzte Kinder sollten in Kliniken behandelt werden, die auf die Behandlung von thermischen Verletzungen spezialisiert sind“, fordert Adelheid Gottwald, die Vorsitzende von Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Mehr über die Verbrennungszentren erfahren Sie über die Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin. Der eingetragene Verein vertritt Ärzte und Naturwissenschaftler in Deutschland, die sich auf Brandverletzungen spezialisiert haben.

Die häufigsten Gefahrenquellen

Vorbeugen ist bei starken Verbrennungen die beste Methode gegen Schmerz und Hautverletzungen. Die häufigsten Gefahrenquellen seien daher noch einmal in Kürze aufgelistet:

  • Öfen, Kaminöfen: Kinder fassen gern Dinge an. Bewahren Sie sie vor heißen Platten und Scheiben.
    Kind am Herd
    Kind am Küchenherd © photophonie fotolia.com
  • Heißgetränke: Geben Sie Ihrem Kind abgekühlte Getränke. Da ist es auch nicht so schlimm, wenn die Hälfte davon auf dem Kleidchen oder der Hose landet.
  • Heißes Fett: Halten Sie Ihre Kinder von der Bratpfanne, Fondue oder Geräten für Warmspeisen fern
  • Inhalieren (bei Erkältung): Der Dampf entsteht durch heißes Wasser und kann zu Verbrennungen führen. Außerdem besteht die Gefahr, dass das Behältnis, in dem sich das Wasser befindet, umkippen kann. Bleiben Sie daher immer in der Nähe.
  • Wärmflaschen: Kochendes Wasser sollten Sie vermeiden. Achten Sie ebenfalls darauf, dass die Flasche geschlossen ist, wenn Sie dem Kind die gefüllte Wärmflasche überreichen. Als sichere Alternative verwenden Sie stattdessen Kirschkernkissen für die Mikrowelle.
  • Kerze: Offenes Feuer ist zu Weihnachten sehr beliebt. Daher geschehen auch hier viele Unfälle. Sei es der Adventskranz, der plötzlich Feuer fängt, ein neugieriges Kind an den Kerzen auf der Kommode – offenes Feuer sollte abgesichert werden. Durch Flammenbildung, aber auch durch sehr heißen Kerzenwachs geschehen viele Unfälle.
  • Herabhängende Kabel: Sie animieren dazu, daran zu ziehen – und oft ist es ein Wasserkocher oder ein Bügeleisen, das am anderen Ende hängt.

Mehr zu Gefahrenquellen finden Sie auch in einem Ratgeber bei Paulinchen.

Ein Arzt oder noch besser ein Verbrennungszentrum sind dann oft die letzte Hilfe.

Mehr Beiträge über den KaminofenAlle Kaminofen-Artikel im Magazin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*